Pielachtal, das Dirndltal
Logo Logo Logo Steinschaler Hof und Dörfl
Logo NÖ Logo Mostviertel Logo pielachtal.com
 Titelbild almabtrieb2.jpg

Pielachtal - Dirndltal

Orte im Überblick


vr

Das Pielachtal, das Dirndltal

Das Pielachtal liegt Niederösterreich im Mostviertel, westlich von St. Pölten und reicht von Schwarzenbach an der Pielach bis zur Mündung Melk an der Donau. Das Dirndltal ist die direkte Mostviertel-Marke: mild und wild: sie fliesst vom wilden gebirgigen Teil (=wilde) ins flache fruchtbare (=milde) Mostviertel.

Der Oberlauf der Pielach (samt dem Zubringer Nattersbach) ist zugleich auch die Talstrecke der Mariazellerbahn, der Anstieg zur Wasserscheide zum Erlauftal wird als Nordrampe bezeichnet und endet im Gemeindegebiet von Puchenstuben.

Der Unterlauf der Pielach schmiegt sich entlang des Dunkelsteinerwaldes (geographisch ein Teil des Waldviertels) nach Westen bis zur Mündung in die Donau.

Anders als bei anderen Flüssen im Niederösterreichischen Alpenvorland gibt es zwischen den Orten am Ober- und Unterlauf wenig gemeinsame Bereiche, zu stark ist die Trennung durch die weite Ebene bei Ober-Grafendorf, die Autobahn, die Bundestraße und die Westbahn.

Als Pielachtal im touristischen Sinn (und heute als Dirndltal) wird immer die Kleinregion am Oberlauf, bestehend aus den Orten Frankenfels, Schwarzenbach an der Pielach, Loich, Kirchberg an der Pielach, Rabenstein an der Pielach, Hofstetten - Grünau, Weinburg und Ober - Grafendorf verstanden. Hauptattraktion ist und bleibt die Mariazellerbahn, obwohl in letzter Zeit auch die Marke Ökoregion Dirndltal immer stärker in das Bewußtsein der p.t. Öffentlichkeit dringt.

Die Orte Markersdorf-Haindorf, Prinzersdorf, Hafnerbach, Haunoldstein, Loosdorf, Dunkelsteinerwald und Melk liegen am weitgehend naturbelassenen Unterlauf der Pielach und orientieren sich touristisch am Dunkelsteinerwald und an der Wachau.

Der Nebenast der Mariazellerbahn, die Krumpe, führte bis 2010 durch den Einzugsbereich des größten Nebenflusses, der Sierning, und wird touristisch als Melker Alpenvorland beworben. Zu den Orten Mank, Kilb, Bischofstetten, St. Margarethen kann ich ebenfalls Einzelseiten anbieten, obwohl nicht recht viel Feedback zu mir ins Dirndtal herüber kommt.

 Bild Region


Neu im Web:
Updated:

Anmerkungen vom Webmaster:

Obwohl sich diese Portalseite in erster Linie dem Dirndltal widmet, habe ich die seit 2000 bewährte Aufteilung beibehalten und biete bis auf weiters auch Information zu einigen Orten entlang der Krumpe und dem unteren Pielachtal, vielleicht auch wegen meinen Erinnerungen an die vielen fröhlichen Stunden in Kilb, Mank und Dunkelsteinerwald zu Zeiten der Johannes & Roots und den Life Brothers in Erstbesetzung.



Klick Tipp:
Logo Daheim an der Mariazellerbahn
zurück Pielachtaler Webring zurück   14.02.2013   zurück design by Ronny zurück
Voller Zug!
Daheim an der Mariazellerbahn - Arge Natour - Kreatives Dirndltal - byRonny